Was ist Prosigna?

Prosigna® ist ein Test, der auf der genetischen Signatur PAM50 basiert, die die Expression oder Aktivität von 50 Schlüsselgenen in Tumorgewebe bewertet. Das erlaubt, das Risiko eines Wiederauftretens der Krankheit und des intrinsischen biologischen Subtyps abzuschätzen. Das Ergebnis des Prosigna-Tests, der in Verbindung mit anderen Faktoren interpretiert wird, ist ein prognostischer Indikator für Patienten, die nur mit einer hormonellen Behandlung behandelt werden, ohne dass sie eine Chemotherapie erhalten müssen.

Warum Prosigna?

Der einzige genomische diagnostische Test, der den intrinsischen Subtyp von Brustkrebs identifiziert.

Die Risikoeinstufung in niedrig, mittel und hoch mit einem Widerholungsrisiko in der Größenordnung von 100 Punkten bietet eine größere Palette von personalisierten Informationen, die die entcheidung über die Behandlung eines jeden Patienten ermöglichen.

Wissenschaftlich validiert in Studien mit mehr als 2400 Patienten.

Ergebnisse in nur 10 Werktagen.

Wie funktioniert Prosigna?

Die Expression von 50 Schlüsselgenen wird aus der Paraffinblock-Tumorprobe gemessen. Diese Informationen werden vom Prosigna-Algorithmus in Verbindung mit anderen Variablen wie Tumorgröße und Lymphknotenstatus analysiert, um eine Ergebnisberichterstattung zu ermöglichen.

Interpretation der Ergebnisse

Intrinsischer Subtyp: Nach der genetischen Analyse des betroffenen Gewebes wird die Krebsart in die 4 möglichen Subtypen eingeteilt. Es liefert wichtige Informationen, um dem Patienten eine individuelle Behandlung anzubieten.

ROR: Risiko des Wiederauftretens oder ROR für sein Akronym in Englisch; ist ein Index, auf einer Skala von 0 bis 100, basiert auf der genetischen Information des Tumors; kombiniert mit der Größe des gleichen und dem intrinsischen Subtyp.

Risikoklassifizierung: Entsprechend der erhaltenen ROR und der Anzahl der betroffenen Knoten kann sie als niedrig, mittel und hoch klassifiziert werden.

Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens in einer Entfernung von 10 Jahren: Es ist ein Prozentsatz, der durch Kombination der genetischen Schätzer (ROR) und des intrinsischen Subtyps aus der Anamnese von mehr als 2400 Patienten berechnet wird; es besteht aus dem Prozentsatz von Patienten mit der gleichen Lymphknotensituation mit einem Wiederauftreten in einem Zeitraum von 10 Jahren.

 

Hinweise

Die Prosigna®-Studie ist für postmenopausale Frauen indiziert, die chirurgisch für Brustkrebs im Stadium I, II oder IIIA behandelt wurden mit positiven Hormonrezeptoren.

Wie beantragt man Prosigna?


Wissenschaftliche Grundlage

TransATAC klinische Validierungsstudie

Klinische Validierungsstudie ABCSG-8

Analytische Validierungsstudie